marcstefansickel
Marc Stefan Sickel wird neuer Geschäftsführender Intendant und Erster Betriebsleiter am Nationaltheater Mannheim. – Foto: Stadt Mannheim

Mannheim – Das Nationaltheater Mannheim (NTM) bekommt zur Spielzeit 2017/2018 einen neuen Geschäftsführenden Intendanten und Ersten Betriebsleiter: Marc Stefan Sickel ist derzeit als Verwaltungsdirektor und stellvertretender Generalintendant am Theater Magdeburg tätig und wird zum 1. September 2017 nach Mannheim wechseln. Das hat am Dienstag, 20. Dezember, der Gemeinderat beschlossen. Damit folgt Sickel auf Dr. Ralf Klöter, der zum Ende der Spielzeit 2016/2017 das NTM verlassen wird. Die Stelle ist auf fünf Jahre befristet.

„Mit Marc Stefan Sickel gewinnt das Nationaltheater Mannheim einen erfahrenen Verwaltungsdirektor und zugleich Rechtsanwalt, der sich auf die Schwerpunkte Bühnenrecht, Verwaltungsrecht und allgemeines Zivilrecht spezialisiert hat. Ich freue mich, mit Herrn Sickel unmittelbar einen adäquaten Nachfolger für Herrn Dr. Klöter gefunden zu haben“, so Kulturbürgermeister Michael Grötsch. Die kulturpolitischen Sprecher der im Kulturausschuss vertretenen Fraktionen und Gruppierungen hatten im November unter der Leitung von Bürgermeister Grötsch Auswahlgespräche geführt und sich auf Sickel als Nachfolger verständigt.

Eine bedeutende Aufgabe, die auf ihn zukommen wird, ist die Generalsanierung des Spielhauses am Goetheplatz. „Das wird sicherlich die größte Herausforderung der kommenden Jahre sein, deren erfolgreiche Umsetzung mit den Akteuren aus Politik und Verwaltung im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen wird“, ist sich Sickel bewusst. Zudem freue er sich auf den Wechsel: „Das Nationaltheater Mannheim zählt zurecht zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Das beweisen die hervorragenden künstlerischen Leistungen, die vielen Ur- und Erstaufführungen, aber auch ein profilierter Repertoirebestand sowie die beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit des Hauses.“

Der gebürtige Hannoveraner hat seit 2011 die kaufmännische Gesamtverantwortung für das Theater Magdeburg inne. Das Vierspartenhaus befindet sich ähnlich wie das NTM als Eigenbetrieb in kommunaler Trägerschaft. Zudem ist er als Rechtanwalt tätig und engagiert sich ehrenamtlich als Vorsitzender des Richard-Wagner-Verbandes Magdeburg, als Richter am Bühnenschiedsgericht Chemnitz sowie als stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat der Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen.

Der Geschäftsführende Intendant, Dr. Ralf Klöter, wird zum Ende der Spielzeit 2016/2017 das NTM verlassen, um die Stelle als Geschäftsführender Direktor der Hamburgischen Staatsoper anzutreten. Klöter war seit November 2011 am Nationaltheater erfolgreich tätig, zunächst als kaufmännischer Direktor und seit März 2013 als Geschäftsführender Intendant und Erster Eigenbetriebsleiter.

***
Text: Stadt Mannheim

Das könnte was für Sie sein ...

Mannheim - Marc Stefan Sickel wird neuer Geschäftsführender Intendant und Erster Betriebsleiter am Nationaltheater Mannheimhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/marcstefansickel.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/12/marcstefansickel-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellBaden-WürttembergKunst und KulturMannheimThemen und Tipps A - RThemen und Tipps S - ZZur Person21.12.2016,Aktuell,am Nationaltheater Mannheim,Kultur,Lokales,Mannheim,Marc Stefan Sickel,Nachrichten,News,und Erster Betriebsleiter,wird neuer Geschäftsführender Intendant,Zur PersonMannheim - Das Nationaltheater Mannheim (NTM) bekommt zur Spielzeit 2017/2018 einen neuen Geschäftsführenden Intendanten und Ersten Betriebsleiter: Marc Stefan Sickel ist derzeit als Verwaltungsdirektor und stellvertretender Generalintendant am Theater Magdeburg tätig und wird zum 1. September 2017 nach Mannheim wechseln. Das hat am Dienstag, 20. Dezember, der Gemeinderat beschlossen....Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt