Mannheim – Musikschule: Oratorium „Elias“ wird mit 150 Interpreten aufgeführt

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Mannheim-BW-Mannheim – Das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Mannheim (w w w. jsom. de) führt an den ersten beiden März-Wochenenden gemeinsam mit dem Konzertchor der Musikschule das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in Mannheim, Ludwigshafen und Kaiserslautern auf.

Die rund 70 jungen Musiker, vier Solisten und 80 Chorsänger – also insgesamt ca. 150 Interpreten – bringen das eindrucksvolle Oratorium über die Geschichte des biblischen Propheten Elias auf die Bühne.

Als Solisten konnten für dieses Projekt die Kölner Sopranistin Aisha Tümmler und die Mezzosopranistin und Lehrende der Musikschule Mannheim, Annette Wieland, gewonnen werden. Der Tenor Benedikt Nawrath und des Bassist Jan-Ole Lingsch vervollständigen das namhafte Solisten-Quartett. Darüber hinaus stehen Mitglieder der Gesangsklassen der Musikschule Mannheim solistisch auf der Bühne.

Mit den Vorbereitungen für die Aufführung hat die Musikschule Mannheim bereits im vergangenen Herbst begonnen.

Das Werk wird zu folgenden Terminen aufgeführt:

am 4. März, 17 Uhr, in der Friedenskirche Ludwigshafen
am 10. März, 17 Uhr in der Stiftskirche Kaiserslautern sowie
am 11. März, 17 Uhr in der CityKirche Konkordien in Mannheim (R2,2).

Der Eintritt ist kostenlos.

Hintergrund:

Die Musikschule der Stadt Mannheim pflegt zahlreiche Orchester und Ensembles, unter anderem das Jugendblasorchester, die „Jazz4Fun“ Bigband, den Konzertchor sowie das Jugend-Sinfonie-Orchester der Musikschule Mannheim (JSOM). Dieses wurde 1977 von Hanno Haag gegründet, 1999 übernahm Diethard Laxa die Leitung. Das Orchester steht allen Jugendlichen offen, die das notwendige instrumentale Können besitzen, sinfonisches Repertoire zu spielen. Rund 80 Jugendliche besuchen die wöchentlichen Proben im Börsensaal der Musikschule in E4. Eine Arbeitswoche über Fasching in einer Musikakademie dient zur Vorbereitung der Programme.

Die Orchestermitglieder kommen nicht nur aus Mannheim, sondern aus dem gesamten Rhein-Neckar-Dreieck. Jährlich werden zwischen fünf und zehn Konzerte in Mannheim und Umgebung, der Bundesrepublik und Weltweit (Australien, Finnland, Italien, Japan, Kanada, Norwegen, Schweden, Ungarn, USA, Zypern) veranstaltet. Seit dem Jahr 2016 leitet Jan-Paul Reinke die Geschicke dieses Ausnahmeorchesters.

Der Konzertchor der Musikschule Mannheim wurde 2002 von Lionel Fawcett an der Städtischen Musikschule Mannheim gegründet, vorrangig für die Aufführung der großen Chorwerke des 19. und 20. Jahrhunderts, auch mit Schwerpunkt auf dem weltlichen Repertoire. Der Konzertchor der Stadt Mannheim gibt Konzerte in Mannheim und der Umgebung sowie im Ausland. Die Proben finden jeweils mittwochabends in der Städtischen Musikschule E 4,14 statt. Vor Aufführungen finden Probetage und Probewochenenden statt. Angeboten wird auch Stimmbildung, die – wie die Mitgliedschaft im Chor – kostenlos ist. Die Leitung hat Juliane Santa inne.

***
Stadt Mannheim

 

Kommentare sind geschlossen.