Mannheim – Sensationeller Erfolg beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Bietigheim-Bissingen

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Mannheim-BW-Mannheim – Insgesamt 76 Mannheimer Schüler hatten sich im Januar beim 55. Wettbewerb „Jugend musiziert“ für die Teilnahme am Baden-Württembergischen Landeswettbewerb qualifiziert – und 33 von ihnen erzielten nun auch dort erfolgreich Preise.

Die Ausschreibung umfasste dieses Jahr die Solokategorien Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel und „Besondere Instrumente“. Ensembles konnten in den Kategorien „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“, „Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier“, Schlagzeug-Ensemble, Klavier vierhändig und „Besondere Ensembles mit Werken der Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassischen Moderne“ teilnehmen.

Die zweite Stufe, der Landeswettbewerb Baden-Württemberg, fand nun vom 14. bis 18. März in Bietigheim-Bissingen statt. Hier kamen die Besten aus den 23 Regionalwettbewerben unseres Bundeslandes zusammen.

33 Preise für Schüler der Musikschule Mannheim

Insgesamt 38 Preise gingen an die Teilnehmer aus Mannheim. 33 Preise entfielen dabei auf Schüler der Musikschule Mannheim: 16 erste Preise, 15 zweite Preise und zwei dritte Preise gingen an die Schüler der Musikschule der Stadt. Von den ersten Preisträgern war für die vier jüngsten der Wettbewerb auf der Landesebene zu Ende, weil sie in der Altersgruppe II sind, die noch nicht zur gesamtdeutschen Endauswahl zugelassen ist. Die anderen zwölf Preisträger erhielten eine „Weiterleitung zum Bundeswettbewerb“. „Dieses hervorragende Abschneiden unserer Schüler belegt die Qualität der Arbeit und musikalischen Ausbildung, die an der Musikschule Mannheim geleistet wird“, lobt Musikschulleiter Bjoern Strangmann.

Darüber hinaus wurden beim Landeswettbewerb fünf Schüler ausgezeichnet, die im Kinderchor des Nationaltheaters Mannheim ausgebildet werden. Drei von ihnen erreichten einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, zwei weitere wurden mit einem zweiten Preis bedacht – „ein sensationelles Ergebnis, zu dem man alle Schüler Mannheims nur beglückwünschen kann“, betont Strangmann.

Der Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ findet in diesem Jahr vom 18. bis 24. Mai in Lübeck statt.

Beim Preisträgerkonzert, am Donnerstag, 3. Mai 2018, 19 Uhr, in der Musikschule Mannheim, Ernst-Toch-Saal, präsentieren einzelne Schüler der Musikschule mit herausragenden Weiterleitungen der Öffentlichkeit Auszüge aus ihrem aktuellen Wettbewerbsprogramm. Die Musiker und Musikerinnen interpretieren – entsprechend der ausgeschriebenen Kategorien – ein Programm mit Werken vom Barock bis zur Moderne. Der Eintritt ist frei.

***
Stadt Mannheim

 

Kommentare sind geschlossen.