Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Mannheim -Mannheim (BW) – Die Möglichkeiten, Jobs zu finden, haben sich verändert. Hingen vor 30 Jahren die Jobangebote am schwarzen Brett, stehen sie heute vor allem im Internet.

Auch die Wege, wie Bewerberinnen und Bewerber sowie Arbeitgeber zueinander finden, sind vielfältig geworden. Es tauchen neue Fragen auf, wie: Welche Plattformen kommen in Frage? Wie kann die Privatsphäre geschützt werden? Wie pflegt man sein Online-Profil so, dass es für Arbeitgeber auffindbar und interessant ist? Welche Vor- und Nachteile hat die Jobsuche über Social Media?

Wie das Social Web für die Jobsuche genutzt werden kann, erläutert in die Expertin Kati Schmitt-Stuhlträger am Mittwoch, 26. April, von 10 bis 12 Uhr bei der Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim – Rhein-Neckar – Odenwald in D 7, 27 in ihrem Vortrag „Bewerbung 2.0 – Soziale Netzwerke für die Jobsuche nutzen“.

Kati Schmitt-Stuhlträger ist Trainerin für Teamentwicklung und Konfliktmanagement und berät Solo-Unternehmen und kleine sowie mittelständische Unternehmen im Bereich Social Media.

Anmeldung und Info unter Tel.: 0621/ 293-2590 oder per E-Mail an frauundberuf@mannheim.de. Weitere Infos unter www.frauundberuf-mannheim.de.

Hintergrund

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim – Rhein-Neckar – Odenwald ist eine von zwölf Kontaktstellen in Baden-Württemberg, die im Rahmen des Landesprogramms „Kontaktstellen Frau und Beruf“ vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg seit Januar 1994 gefördert werden. Trägerin der Kontaktstelle in Mannheim ist das Amt der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Mannheim. Es bestehen Kooperationen mit dem Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg. Als Anlaufstelle vor Ort bietet die Kontaktstelle Frauen individuelle Beratung zu allen beruflichen Fragen. Auf struktureller Ebene gilt ihr Einsatz der Verbesserung der Erwerbschancen von Frauen.

***
Text: Stadt Mannheim

Das könnte was für Sie sein ...

Mannheim - Soziale Netzwerke für die Jobsuche nutzen – Vortag bei der Kontaktstelle Frau und Berufhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/04/Mittelrhein-Tageblatt-Stadtnachrichten-Mannheim-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/04/Mittelrhein-Tageblatt-Stadtnachrichten-Mannheim--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinArbeit und BildungBaden-WürttembergDeutschland-NewsEventsMannheimStadt-NewsThemen und Tipps A - R19.04.2017,Aktuell,Lokales,Mannheim,Nachrichten,News,Soziale Netzwerke für die Jobsuche nutzen,Vortag bei der Kontaktstelle Frau und BerufMannheim (BW) - Die Möglichkeiten, Jobs zu finden, haben sich verändert. Hingen vor 30 Jahren die Jobangebote am schwarzen Brett, stehen sie heute vor allem im Internet.Auch die Wege, wie Bewerberinnen und Bewerber sowie Arbeitgeber zueinander finden, sind vielfältig geworden. Es tauchen neue Fragen auf, wie: Welche Plattformen kommen...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt