Mecklenburg-Vorpommern – Brandstiftungen in Neu Babst

ein-fall-fuer-die-feuerwehrNeu Babst (MV) – Am 17.03.2018 kam es in dem kleinen Dorf in der Nähe der A 20 gleich zweimal zu einem Feuerwehreinsatz.

Nachdem gegen 19:00 Uhr zunächst ein Holzstapel in Flammen aufging, musste die Feuerwehr gegen 23:45 Uhr erneut in die kleine Ortslage ausrücken. Diesmal brannte ein unbewohntes Gebäude vollständig ab.

Durch das Feuer oder die Rauchgase wurde niemand verletzt, die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit im Bereich des Tatortes gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich an die Polizei zu wenden.

Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Wismar unter der Rufnummer 03841-2030, die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.