Polizei im Einsatz -
Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Meißen / Dresden (SN) – Knapp eine Woche nach dem Brand in einem Meißner Asylbewerberheim konnten die Staatsanwaltschaft Dresden und das PTAZ* eine 29jährige Tatverdächtige ermitteln.

Durch die Auswertung von Videoausnahmen ergab sich der Verdacht gegen die Frau ohne festen Wohnsitz. Nachdem die Staatsanwaltschaft Dresden einen Haftbefehl erwirkt hatte, konnte die Beschuldigte am Mittwoch, den 8. November 2017, in Meißen vorläufig festgenommen werden.

Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Dresden setzte den Haftbefehl in Vollzug.

Die Ermittlungen zu den näheren Tatumständen und zum Motiv dauern an.

PTAZ: Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ)“ nahm am 1. Oktober 2017 seine Arbeit im LKA Sachsen auf.


Medienservice Sachsen.
http://www.medienservice.sachsen.de/

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/Polizei-im-Einsatz-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/Polizei-im-Einsatz--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsDresdenPolizeiSachsenStadt-News10.11.2017,Beamte des PTAZ ermitteln Tatverdächtige,Dresden,Meißen,Nachrichten,News,Polizei,Sachsen,zu Brand in einer Asylunterkunft in MeißenMeißen / Dresden (SN) - Knapp eine Woche nach dem Brand in einem Meißner Asylbewerberheim konnten die Staatsanwaltschaft Dresden und das PTAZ* eine 29jährige Tatverdächtige ermitteln.Durch die Auswertung von Videoausnahmen ergab sich der Verdacht gegen die Frau ohne festen Wohnsitz. Nachdem die Staatsanwaltschaft Dresden einen Haftbefehl erwirkt hatte, konnte...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt