feuerwehr-aktuellMendig – Bereits am Donnerstag Nachmittag riss an einem Tankanhänger, auf einem Firmengelände in Mendig, die den Gastank schützende Membran.

Die Isolierung in Form von fein verstäubtem Glas trat wenige Minuten Fontänen artig aus dem Tankanhänger aus. Das weiße Glaspulver verteilte sich auf das Firmengelänge, einem angrenzenden Wohnhaus und mehreren Fahrzeugen auf der Straße.

Die ausgetretene Isolierung ist nach Angabe der Feuerwehr nicht giftig, jedoch leicht brennbar. Eine Reizung der Atemwege sei möglich. Vorsorglich wurden die Anwohner angewiesen, in ihren Häusern zu bleiben und Fenster und Türen zu schließen.

Die Feuerwehr Mendig, der Gefahrgutzug aus Bendorf und das Ordnungsamt der Stadt Mendig waren vor Ort. Säuberungsmaßnahmen wurden in die Wege geleitet.

Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nach Angaben der Feuerwehr nicht.

OTS: Polizeidirektion Mayen

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizeiRheinland-Pfalz05.11.2017,an der Siemensstraße,Feuerwehr,Glaspulver Austritt an einem defekten Tankanhänger,Mendig,Nachrichten,News,UmweltMendig - Bereits am Donnerstag Nachmittag riss an einem Tankanhänger, auf einem Firmengelände in Mendig, die den Gastank schützende Membran.Die Isolierung in Form von fein verstäubtem Glas trat wenige Minuten Fontänen artig aus dem Tankanhänger aus. Das weiße Glaspulver verteilte sich auf das Firmengelänge, einem angrenzenden Wohnhaus und mehreren...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt