Mesekenhagen – Verkehrsunfall unter erheblicher Einwirkung von Alkohol auf der Gemeindestraße

Aktuelle Polizei-Meldung -Mesekenhagen (MV) – Am 04.02.2018 kam es auf der Gemeindestraße zwischen den Ortschaften Mesekenhagen und Kowall zu einem Verkehrsunfall.

Bei der Gemeindestraße handelt es sich um die ehemalige B96, welche parallel zur B105 verläuft. Gegen 19:00 Uhr befuhr dort der 56-jährige Fahrer eines PKW Suzuki die Gemeindestraße aus Richtung Mesekenhagen kommend in Richtung Kowall.

Auf Höhe der Abfahrt zur Insel Riems kam er aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dort blieb er stehen. Bei dem Unfall wurde der Fahrzeugführer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,-EUR.

Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,15 Promille. Des Weiteren stellten die Beamten fest, dass er auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Gegen ihn wurde Anzeige wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

 

Kommentare sind geschlossen.