Einsatz für den Rettungsdienst -Metterich – Am Samstagnachmittag, 16. September 2017, ereignete sich auf der B 50 in Höhe der Ortslage von Metterich, im Bereich „Kuhberg“, ein schwerer Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines PKW geriet aus noch ungeklärter Ursache bei einer Kurvendurchfahrt auf regennasser Fahrbahn mit seinem Fahrzeug auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs.

Es kam dadurch zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Wagen. Infolge des Unfalls erlitten drei Personen schwere Verletzungen; eine Fahrzeuginsassin wurde mit schwersten Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Trierer Klinik geflogen.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 EUR.

Die B 50 war in dem Bereich für ca. 3 Stunden vollgesperrt.

OTS: Polizeipräsidium Trier

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizeiRheinland-Pfalz18.09.2017,Aktuell,auf der B 50,Lokales,Metterich,Nachrichten,News,Polizei,Verkehrsunfall mit PersonenschadenMetterich - Am Samstagnachmittag, 16. September 2017, ereignete sich auf der B 50 in Höhe der Ortslage von Metterich, im Bereich 'Kuhberg', ein schwerer Verkehrsunfall.Der Fahrer eines PKW geriet aus noch ungeklärter Ursache bei einer Kurvendurchfahrt auf regennasser Fahrbahn mit seinem Fahrzeug auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs.Es kam dadurch...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt