Festnahme durch die Polizei -Moers (NRW) – Am Dienstag, den 15.11.2017 gegen 15:30 Uhr wollte ein Mann ein Bekleidungsgeschäft an der Bankstraße in Moers mit bereits angezogenen Kleidungsteilen verlassen.

Er gab an, dass er das Geld zur Bezahlung von seiner Mutter holen wolle, die vor dem Geschäft warte. Nachdem die Angestellten dies ablehnten, flüchtete er aus dem Geschäft und stieß hierbei eine der Angestellten bei Seite. Verletzt wurde sie nicht.

Vor dem Geschäft stieg der Täter auf ein Fahrrad und flüchtete in unbekannte Richtung. Ihm Rahmen der Fahndung wurde er von Polizeibeamten gesichtet, konnte sich einem Anhalten aber zunächst erfolgreich entziehen. Gegen 18:00 Uhr wurde er schließlich an der Knappenstraße in Moers von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen.

Dies war einem aufmerksamen Zeugen zu verdanken, der die Flucht des Täters am Nachmittag beobachtet und den entscheidenden Hinweis auf seinen Aufenthalt gegeben hatte.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Festnahme-durch-die-Polizei-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Festnahme-durch-die-Polizei--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizei15.11.2017,Aktuell,Ladendieb nach Hinweis eines Zeugen,Moers,Nachrichten,News,Polizei,vorläufig festgenommenMoers (NRW) - Am Dienstag, den 15.11.2017 gegen 15:30 Uhr wollte ein Mann ein Bekleidungsgeschäft an der Bankstraße in Moers mit bereits angezogenen Kleidungsteilen verlassen.Er gab an, dass er das Geld zur Bezahlung von seiner Mutter holen wolle, die vor dem Geschäft warte. Nachdem die Angestellten dies ablehnten, flüchtete...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt