Erstellt durch: | 12. April 2017

Morbach /Region – Seit den Abendstunden des Sonntag, den 9. April 2017 sind die 13-jährige Laura Nötzel und die 14-jährigen Daniela Spetling aus Morbach von zuhause abgängig.

UPDATE: Vermisste Minderjährige wohlauf angetroffen – Jugendamt übernimmt weitere Betreuung

Polizei im Einsatz -

Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Sie wurden am Montag, 10. April, noch im Stadtgebiet von Morbach gesehen und sind vermutlich gemeinsam unterwegs. Der Grund für das Verlassen ihrer Zuhause und ihr Ziel sind noch ungeklärt. Konkrete Hinweise auf Straftaten zum Nachteil oder Gefahren für die Vermissten liegen zurzeit weder der Polizei noch den Angehörigen vor.

Laura Nötzel ist 165 cm groß, ist schlank und hat lange braune Haare. Daniela Spetling ist 155 cm groß, ebenfalls schlank und hat langes dunkelblondes Haar. Zur Bekleidung der Minderjährigen ist nichts bekannt.

Hinweise zum Aufenthaltsort oder zu möglichen Zielen werden erbeten an die Kriminalinspektion Idar-Oberstein, 06781/568670 oder die Polizeiinspektion Morbach, Tel. 06533/93740.

OTS: Polizeipräsidium Trier

Morbach/Region – Im Laufe des heutigen Tages (13.04.2017) konnten die beiden vermissten 13- und 14-jährigen Laura Nötzel und Daniela Spetling wohlbehalten angetroffen werden.

Laura Nötzel konnte schon am späten Vormittag vom Jugendamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich in Obhut genommen werden. Zu diesem Zeitpunkt war der Aufenthaltsort ihrer Begleiterin noch nicht bekannt.

Aufgrund der polizeilichen Fahndung und der Veröffentlichung von Fotos der beiden vermissten 13- und 14-jährigen Mädchen hat sich heute gegen 15 Uhr eine aufmerksame Frau gemeldet und einen Hinweis auf den Aufenthaltsort von Daniela Spetling gegeben.

Daraufhin konnten Beamte der Polizeiinspektion Morbach die Minderjährige in Hinzerath antreffen und in Obhut nehmen. Die Zeugin hatte Daniela aufgrund des Fahndungsfotos erkannt und die Polizei informiert.

Noch heute wird Daniela Spetling, wie zuvor schon ihre Begleiterin Laura Nötzel, dem Jugendamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich überstellt und dort weiter betreut.

Die näheren Umstände des Verschwindens und der Geschehnisse während der Abwesenheit der beiden Minderjährigen müssen die andauernden Ermittlungen von Polizei und Jugendamt ergeben.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich für die Aufmerksamkeit und Unterstützung durch die Bevölkerung.

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!