München – Oktoberfest: Australischer Student wird von mehreren Engländern schwer am Kopf verletzt

Oktoberfest-News-2017-München – Oktoberfest: Fünf alkoholisierte Engländer gerieten am Freitag, 22.09.2017, gegen 17.45 Uhr, auf der Wirtsbudenstraße des Oktoberfestgeländes mit einem 18-jährigen australischen Studenten in Streit.

Der Streit eskalierte und im weiteren Verlauf schlugen mehrere Männer der fünfköpfigen englischen Gruppe auf den australischen Studenten ein. Durch die Schläge ging der Australier zu Boden.
Am Boden liegend wurde der Student von einem 31-jährigen und einem 24-jährigen Engländer gegen seinen Kopf getreten.

Durch die Schläge und Tritte erlitt der 18-jährige Student schwere Kopfverletzungen und musste zur stationären ärztlichen Behandlung in ein Münchener Klinikum gebracht werden.

Die fünf Engländer wurden von einer Einsatzgruppe der Polizei festgenommen und wurden zur Klärung der Haftfrage dem zuständigen Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

***
Urheber: Polizei München

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!