Nagold – Unfallserie vor Iselshauser Tunnel

Aktuelle Polizei-Meldung -Nagold (BW) – In den frühen Morgenstunden des Sonntag kam ein 47-jähriger Pkw Lenker mit Sommerreifen auf der abschüssigen K 4346 zwischen Vollmaringen und Iselshausen unmittelbar vor dem dortigen Tunnel aufgrund der Schneeglätte teils von der Fahrbahn ab und blieb quer zur Fahrbahn liegen.

Ein nachfolgender 24-jähriger Pkw-Lenker versuchte noch anzuhalten. Dies gelang ihm aber aufgrund der Schneeglätte und seiner schlechten Winterbereifung nicht. Er rutschte deshalb mit seinem Pkw leicht auf den bereits quer stehenden Pkw auf und blieb selbst im Straßengraben liegen.

An beiden Fahrzeugen entstand bis dahin leichter Sachschaden. Da beide Fahrzeuge nicht ohne Hilfe befreit werden konnten, wurde ein Abschleppdienst verständigt. Dieser fuhr ebenfalls von Vollmaringen her kommend an die Unfallstelle heran und stellte sein Bergungsfahrzeug in Fahrtrichtung Iselshausen ab.

Bei der Vorbereitung der zu bergenden Fahrzeuge geriet das Bergungsfahrzeug trotz angezogener Handbremse selbständig ins Rutschen und rutschte auf den Pkw des 24-jährigen auf, stellte sich quer und blockierte letztendlich die komplette Fahrbahn. Hierdurch wurden der Pkw des 24-jährigen und das Bergungsfahrzeug leicht beschädigt.

Ein weiterer hinzu gerufener Abschleppdienst fuhr nun von Iselshausen an die Unfallstelle heran.

Mit aufgezogenen Schneeketten auf dem zweiten Bergungsfahrzeug konnten alle drei Fahrzeuge wieder befreit werden.

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

 

 

Kommentare sind geschlossen.