Nehren – Unfall beim Wendemanöver auf B 27 sorgte für Stau im Feierabendverkehr

Aktuelle Polizei-Meldung -Nehren (BW) – Zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Motorradfahrer ist es am Freitagabend gegen 18.45 Uhr auf der B27 auf Höhe des Umspannwerkes Nehren gekommen.

Ein 34-jähriger Tübinger fuhr mit seinem Skoda mit langsamer Geschwindigkeit im Kolonnenverkehr von Dußlingen in Richtung Ofterdingen. Am Ausbauende des vierspurigen Teilstücks übersah er beim verbotswidrigen Wenden über die dortige Sperrfläche einen 51-jährigen Kradlenker, welcher seinerseits trotz Überholverbot die Kolonne überholte.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro.

Durch die Unfallaufnahme kam es zu weiteren Stauungen im Feierabendverkehr.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen

 

Kommentare sind geschlossen.