Neubrandenburg – Versuchte schwere Brandstiftung

Aktuelle Polizei-Meldung -Neubrandenburg (MV) – Am 26.04.2018, um 23:09 Uhr, teilte ein aus Syrien stammender 30-Jähriger per Notruf der Einsatzleistelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mit, dass jemand brennendes Papier auf seinen Balkon geworfen hat.

Das Feuer griff auf einen auf dem Balkon stehenden Stuhl über. Als der Geschädigte das Feuer bemerkte, begab er sich umgehend auf den Balkon und konnte das Feuer selbständig löschen.

Am Stuhl entstand ein Sachschaden von ca. 20,00 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

Kommentare sind geschlossen.