Neuried – Vier Tote und ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf der L 98

Aktuelle Polizei-Meldung -Neuried (BW) – Nach einem Verkehrsunfall auf der L 98 in den heutigen frühen Morgenstunden sind vier Tote und ein Schwerverletzter zu beklagen.

Kurz nach 2.30 Uhr meldeten ein Verkehrsteilnehmer und das automatische Notrufsystem eines der beteiligten Fahrzeuge einen schweren Unfall auf der Landstraße unweit der Grenze nach Frankreich.

Nach ersten Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers und des Verkehrskommissariates Offenburg dürfte ein BMW-Lenker aus noch unklarer Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem in Richtung Pierre-Pflimlin-Brücke fahrenden Mercedes zusammengestoßen sein.

Für vier Menschen kam jede Hilfe zu spät, sie erlagen ihren schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Ein Autofahrer zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde nach einer ersten notärztlichen Versorgung ins Ortenau Klinikum Offenburg gebracht.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten wurden durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuried unterstützt. Die Ermittlungen an der Unfallstelle durch die Polizei und einen Sachverständigen dauern an. Die L 98 ist derzeit zwischen der Pierre-Pflimlin-Brücke und dem Kreisverkehr zur L 75 in beide Richtungen gesperrt.

OTS: Polizeipräsidium Offenburg

 

 

Kommentare sind geschlossen.