Neustadt an der Weinstraße – Jugend sammelt für Jugend: Jugendsammelwoche vom 1. bis 11. Mai 2017

Mittelrhein-Tageblatt - RLP-24.DE - Nachrichten aus Neustadt an der Weinstraße -Neustadt an der Weinstraße – Jugendsammelwoche: Jedes Jahr werden in Rheinland-Pfalz junge Menschen aktiv, um Geld für Jugendarbeit zu sammeln – für eigene Aktivitäten und für Projekte anderer Kinder und Jugendlicher. Auch dieses Jahr soll wieder in der Zeit vom 1. bis 11. Mai gesammelt werden. Das Motto des Landesjugendrings, der die Sammlung unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer organisiert, lautet: „Für uns, für euch, für andere“.

Jugendarbeit wird in Neustadt, genau wie überall in Rheinland-Pfalz, vor allem durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert. Dieses große Engagement braucht Unterstützung, auch finanziell. Wie das Jugendamt der Stadt Neustadt an der Weinstraße informiert, können sich alle örtlichen Jugendgruppen, ob aus Vereinen, Jugendverbänden oder Kirchengemeinden und auch sonstige Jugendgruppierungen an der Sammlung beteiligen.

Die eine Hälfte des gesammelten Geldes darf die sammelnde Jugendgruppe behalten. Damit kann alles finanziert werden, was für die Jugendgruppe wichtig ist. Ob der Gruppenraum renoviert oder neu ausgestattet wird, ob Materialien, Spiele oder ein neuer Computer angeschafft werden sollen, oder damit zum Beispiel der nächste Gruppenausflug bezahlt wird.

Die andere Hälfte wird an den Landesjugendring überwiesen. Hiermit werden Projekte der Mitgliedsverbände und des Landesjugendringes, beispielsweise im Rahmen der Behindertenarbeit und der Entwicklungshilfe unterstützt. Die Unterlagen für die Sammlung sowie Flyer und Plakate für die Werbung, können ab sofort beim Jugendamt im Fachbereich Familie, Jugend und Soziales, Konrad-Adenauer-Straße 43, zu den normalen Öffnungszeiten oder einem Termin nach Absprache abgeholt werden. Da die Sammellisten registriert und durchnummeriert sind, dürfen sie nicht kopiert werden und auch das Herunterladen aus dem Internet ist nicht möglich.

Die Bevölkerung wird gebeten, den sammelnden Jugendlichen wohlwollend zu begegnen. Jede Unterstützung ist dabei willkommen, auch mit kleinen Beiträgen kann viel Gutes geleistet werden.

Weitere Infos gibt es beim Jugendamt unter der 06321/855-622, per Email an jugendarbeit@stadt-nw.de oder unter jugendsammelwoche.de.

***

Text: Dagmar Staab
Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße
Hauptabteilung
Pressestelle
Marktplatz 1
67433 Neustadt an der Weinstraße

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!