Neustadt an der Weinstraße – Motorsägenkurse zur Brennholzaufarbeitung

 
motorsaegenkurs
Foto: Wer Brennholz schneiden möchte, braucht einen Motorsägenkurs. – Foto: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstraße – Seit 1. Januar 2013 ist der Besuch eines Motorsägenkurses für die Aufarbeitung von liegend bereitgestelltem Brennholz für jedermann verpflichtend.

Der Nachweis über den Besuch eines Motorsägenkurses kann im Forstamt Haardt erworben werden. Entsprechende Kurse werden am Forsthof Haingeraide auf dem Taubensuhl angeboten.

Die nächsten Termine sind am Donnerstag, 30. März, und Samstag, 1. April. Anmeldungen sind beim Forstamt unter 06341/9278-113 möglich. Dort erhält man dann auch weitere Informationen.

Die Kurse sind eintägig und kosten wochentags 90 und an Samstagen 100 Euro.

Interessenten, die teilnehmen möchten, benötigen eine komplette Schutzausrüstung (Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe, Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Handschuhe) sowie eine betriebsbereite Motorsäge, Biokettenöl sowie Sonderkraftstoff.

***
Text: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße
Hauptabteilung
Pressestelle
Marktplatz 1
67433 Neustadt an der Weinstraße

 

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!