Neuwied – Jugendliche beschreiten den Weg zum Ruhm – KiJuB und VHS bieten Kreativ-Camp in den Sommerferien

Mittelrhein-Tageblatt - Nachrichten aus Neuwied -Neuwied – In den Sommerferien können sich so manche Träume erfüllen. Daran will auch das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) seinen Anteil haben – und zwar mit seinem beliebten „Jugend-Kreativ-Camp“, das in diesem Jahr unter dem Motto „The Walk of Fame“ (Der Weg des Ruhms) steht.

Ihre Kreativität voll ausleben, das können Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren in einer Vielzahl von Workshops von Montag, 25., bis Freitag, 29. Juni, im städtischen Jugendzentrum Big House und an der Volkshochschule Neuwied. Tanz, Theater, Gesang, Musical, Video, Bühnenbild, Kochen, Nähen und Fotografie: Die Angebotspalette ist extrem breit gefächert.

Profis haben sie konzipiert und leiten die Kurse, verraten dabei ihre Tricks. Das Schöne dabei: Bei einem Abschlussauftritt am Freitag, 29. Juni, im Big House zeigen ab 17 Uhr alle Kursteilnehmer, was sie erarbeitet haben. Dabei greifen die Kursleiter vor allem auf den Musikfilm „Fame“ zurück. Hier der Überblick über die einzelnen Angebote, die das KiJuB gemeinsam mit der VHS erarbeitet haben.

„Remember my Name“ ist ein Gesangs- und Musical-Workshop betitelt, der für diejenigen interessant ist, die über eine gute Stimme verfügen. Angelehnt an den „Fame“ wird gemeinsam mit den Teilnehmern des Schauspielworkshops „Der Weg zum Ruhm“ (siehe unten) ein kleines Musical inszeniert und aufgeführt. Der Kurs läuft vom 25. bis 29. Juni jeweils von 11 bis 16 Uhr im Jugendzentrum Big House, Museumstr. 4a. Die Kosten betragen 50 Euro, die Leitung hat Schauspielerin
Tammy Sperlich.

„Der Weg zum Ruhm“ heißt der Schauspiel-Workshop, der aufstrebenden Laienschauspielern, Entertainern oder Comedians den besonderen Schliff verpassen will. Die Teilnehmer lernen, wie man in verschiedene Rollen schlüpft und sich auf der Bühne richtig in Szene setzt. Der Kurs findet statt vom 25. bis 29. Juni jeweils von 11 bis 16 Uhr im Jugendzentrum Big House. Die Kosten betragen 50 Euro, die Leitung hat Schauspieler André Wittlich.

Weiter geht es mit Hollywood-affinen Themen: „Dance the Walk of Fame” ist ein Hip Hop-Workshop, der darauf abzielt, mit coolen Moves die Freude am Tanzen
herauszukitzeln. Hip Hop-Coach Christopher Piltz von der Tanzschule Impuls übt mit den Teilnehmern eine Choreographie aus „Fame“ ein. Die Teilnehmer sollten

lockere Sportkleidung mitbringen. Termine sind Dienstag, 26., bis Donnerstag, 28. Juni, jeweils von 11 bis 13.30 Uhr, und Freitag, 29. Juni, von 14 bis 16.30 Uhr im Big House. Die Kosten liegen bei 20 Euro.

Zu jeder Aufführung gehören die guten Geister im Hintergrund, diejenigen die sich mit dem Bühnenbild beschäftigen. Junge Leute, die gern malen, zeichnen und gestalten sind beim Kurs „Behind the Scenes” an der richtigen Adresse. Kunstpädagogin Christina Kutzbach zeigt den Teilnehmern, was hinter den Kulissen passiert – von der Gestaltung des Bühnenbilds über die professionelle Inszenierung der Schauspieler mit Licht bis hin zum Bau passender Requisiten. Der Kurs, der 40 Euro kostet, geht vom 25. bis 29. Juni jeweils von 11 bis 15 Uhr im Jugendzentrum Big House über die Bühne.

„Next Stop, Hollywood“: Unter diesem Titel steht ein Video-Workshop mit Helen Rademakers vom Offenen Kanal Koblenz. Angesprochen sind alle, die sich fürs Filmen, für Regie oder Drehbuchschreiben interessieren. Die Teilnehmer drehen zusammen kurze Filme, legen dabei selbst fest, welche Geschichte sie verfilmen wollen und welche Funktion sie übernehmen wollen. Der Kurs läuft von Mittwoch, 27., bis Freitag, 29. Juni, jeweils von 11 bis 16 Uhr im Big House. Er kostet 15 Euro.

Auch die VHS an der Heddesdorfer Straße 33 ist Schauplatz einiger Projekte. Bei der
„Küchenschlacht“ zaubern Nachwuchsköche unter Anleitung vom Koch-Profi Ingo Hilger Drei-Gänge Menüs, dekorieren den Tisch und genießen gemeinsam das Essen. Termin: Dienstag, 26., und Mittwoch, 27. Juni, jeweils von 11 bis 14 Uhr in der VHS-Lehrküche. Die Kosten liegen bei 20 Euro.

Im Fotografie-Workshop „My Foto“ legt Kursleiter Ingo Hilger vom Studio Fotozelle Neuwied das Hauptaugenmerk auf Porträt- und Modefotografie. Die Teilnehmer sollten Digitalkamera oder Smartphone und ein Ladegerät mitbringen. Der Kurs, der Einblicke in das Handwerk eines Profifotografen vermittelt, ist für Donnerstag, 28. Juni, 11 bis 14 Uhr in der VHS terminiert. Kosten: 10 Euro.

Wer aus alten T-Shirts, Pullovern, Tischdecken, Gardinen, Jeanshosen, Folie oder Papier bühnenreife Kleidungsstücke fertigen möchte, der sollte den Näh-Workshop „From Street Style to Walk of Fame” besuchen. Lehrerin und Schneidergesellin Katarzyna Koenen zeigt wie aus verschiedenen Materialien einzigartige Designerstücke entstehen. Die jungen Modeschöpfer werden zudem zu Models und präsentieren ihre Entwürfe auf dem Laufsteg. Nähmaschinen werden zur Verfügung gestellt, Materialien bringen die Teilnehmer mit. Der Kurs in der VHS dauert von Montag, 25., bis Mittwoch, 27. Juni, jeweils, von 11 bis 14 Uhr und kostet 20 Euro.

Neben den Workshops gibt es im Big House und dessen Außengelände vom 25. bis 29. Juni jeweils von 17 bis 20 Uhr auch kostenfreie Angebote im offenen Bereich. Montag heißt es „Grill and Chill“, am Dienstag steht ein „WM-Cagesoccer-Turnier“ auf dem Programm, für Mittwoch ist eine Outdoor-Jam-Session geplant, am

Donnerstag öffnet das „Wohnzimmerkino“ seine Tore. Zum Abschluss heißt es dann am Freitag: Bühne frei für die Workshop-Präsentationen. Freunde und Familienangehörige sind dann natürlich willkommen.

Anmeldung und weitere Infos auch zu Fördermöglichkeiten, beispielsweise durch Bildungsgutscheine und ähnliches, beim KiJuB, Pfarrstr. 8, 56564 Neuwied; Telefon 02631 /802 170, E-Mail: kijub@neuwied.de oder tanja.buchmann@neuwied.de

***
Stadt Neuwied

 

 

Kommentare sind geschlossen.