Niedersachsen, A 7 – Verkehrshinweis: Sperrung in der Anschlussstelle Ramelsloh – Außerdem Sanierung der Fahrbahn an der Rastanlage Seevetal am 5. Mai

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Niedersachsen - Verkehr -Niedersachsen, A 7 – Verkehrshinweis: Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Verden, beabsichtigt, die A-7-Anschlussstelle Ramelsloh in Fahrtrichtung Hamburg aufgrund von massiven Fahrbahnschäden zu sanieren.

Für die Durchführung der Sanierungsarbeiten muss sowohl der Hauptfahrstreifen der Fahrtrichtung Hamburg als auch die Auffahrt der Anschlussstelle Ramelsloh in Fahrtrichtung Hamburg am 5. Mai von 7 Uhr bis 20 Uhr für den Verkehr voll gesperrt werden.

Im Bereich der durchgehenden Strecke wird der Verkehr von drei auf zwei Fahrstreifen reduziert

Die Ausfahrt in Fahrtrichtung Hamburg sowie die Fahrtrichtung Hannover sind nicht betroffen.

Der Verkehr, der in der Anschlussstelle Ramelsloh auf die A 7 Richtung Hamburg auffahren möchte, wird über die Bedarfsumleitung U 73 zur Anschlussstelle Maschen geleitet.

Im selben Zuge wird ebenfalls der Auffahrtsbereich der Rastanlage Seevetal saniert. Hierbei kann es zu kurzzeitigen Sperrungen kommen.

Es ist mit Behinderungen durch ausweichende Verkehre im nachgeordneten Straßennetz zu rechnen.

Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen kommen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

***

Gisela Schütt
Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden

 

Kommentare sind geschlossen.