Einsatz für den Rettungsdienst -Nordhorn (NI) – Am Samstagvormittag ereignete sich auf der Emsbürener Straße ein Unfall, bei dem ein Motorradfahrer und sein Mitfahrer schwer verletzt wurden.

Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr Ein 33-jähriger Pole mit einem Motorrad der Marke Suzuki die Straße von Nordhorn in Richtung Emsbüren. Gegen 10.15 Uhr geriet er mit dem Krad auf die Gegenfahrbahn, touchierte den Außenspiegel eines entgegenkommenden Mitsubishi Space und geriet dadurch ins Schleudern.

Das Krad kam nach links von der Straße ab und Fahrer und der 22-jährige Mitfahrer stürzten auf die Fahrbahn. Dabei zogen sie sich schwere Verletzungen zu. Der 66-jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Bei der weiteren Überprüfung stellten die Polizeibeamten fest, dass der Motorradfahrer nicht im Besitz eines entsprechenden Führerscheins war.

Die beiden Verletzten wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

OTS: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNiedersachsenPolizei24.06.2017,Aktuell,auf der Emsbürener Straße schwer verletzt,Lokales,Motorradfahrer und Sozius,News,Niedersachsen,Nordhorn,PolizeiNordhorn (NI) - Am Samstagvormittag ereignete sich auf der Emsbürener Straße ein Unfall, bei dem ein Motorradfahrer und sein Mitfahrer schwer verletzt wurden.Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr Ein 33-jähriger Pole mit einem Motorrad der Marke Suzuki die Straße von Nordhorn in Richtung Emsbüren. Gegen 10.15 Uhr geriet...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt