Offenburg – Kampfhund konnte Einbruch nicht verhindern

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Offenburg-BW-Offenburg – Auch von der Anwesenheit eines Kampfhundes ließ sich ein Einbrecher am Montagnachmittag im Pulverweg nicht beeindrucken.

Der Eindringling schlug zwischen 13 Uhr und 16.15 Uhr ein ebenerdig gelegenes Fenster eines Mehrfamilienhauses ein und durchsuchte das Schlafzimmer. Hierbei stieß er auf einen Geldbetrag, mit welchem der Unbekannte das Weite suchte.

Obwohl sich der Vierbeiner in der gesamten Wohnung frei bewegen konnte, ließ sich der Langfinger von seinem kriminellen Treiben nicht abschrecken. Der am Fenster hinterlassene Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt.

Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Offenburg

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.