Einsatz für den Rettungsdienst -Paderborn (NRW) – (mb) Beim Zünden eines Feuerwerkskörper im Park an der Benediktinerstraße hat ein 13-jähriger Junge am Samstagabend schwere Verletzungen erlitten.

Zwei 13-Jährige hatten eine zu Silvester nicht abgefeuerte Rakete mit in den Park am Spielplatz gebracht. Den Holzstock hatten sie aus dem Feuerwerkskörper gezogen.

Gegen 20.50 Uhr versuchte einer der Jungen die am Boden liegende Rakete zu zünden. Diese explodierte sofort und verursachte eine schwere Handverletzung.

Ein Finger wurde fast abgerissen. Der verletzte Junge wurde mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik nach Detmold gebracht.

OTS: Polizei Paderborn

Das könnte was für Sie sein ...

Paderborn - 13-Jähriger im Park an der Benediktinerstraße von Feuerwerksrakete schwer verletzthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNRWPolizei13-Jähriger im Park an der Benediktinerstraße,27.03.2017,Aktuell,Lokales,Nachrichten,News,NRW,Paderborn,Polizei,von Feuerwerksrakete schwer verletztPaderborn (NRW) - (mb) Beim Zünden eines Feuerwerkskörper im Park an der Benediktinerstraße hat ein 13-jähriger Junge am Samstagabend schwere Verletzungen erlitten.Zwei 13-Jährige hatten eine zu Silvester nicht abgefeuerte Rakete mit in den Park am Spielplatz gebracht. Den Holzstock hatten sie aus dem Feuerwerkskörper gezogen.Gegen 20.50 Uhr versuchte einer...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt