Panketal – Anruf von falschen „Polizisten“

aktuelle-information-der-polizeiPanketal – Eine Familie erhielt einen Anruf von einer unbekannten männlichen Person. Dieser gab sich als Polizeibeamter des LKA Berlin aus.

Der Mann sagte, dass zwei Personen in Berlin festgenommen wurden, die ein Notizbuch mit diversen Namen, unter anderem dem der Angerufenen, mitführten.

Die Namen waren mit Begriffen wie Tresor, Schmuck, Sparbuch usw. verse-hen. Weitere Fragen des Mannes bezogen sich dann auf Homebanking, Kontodaten und die Prüfung der Kontenbewegungen durch die Angerufene.

Die Frau machte jedoch am Telefon keinerlei Angaben, worauf der Mann mit einer Kontosperrung zur Verhinderung eines Missbrauchs drohte.

Polizeiliche Prüfungshandlungen ergaben, dass das LKA Berlin keine derartigen Ermittlungen führt. Offensichtlich sollten hier persönliche Verhältnisse der Familie für eventuelle Straftaten erkundet werden.

Die angerufene Familie beendete aber das Gespräch und erstattete Strafanzeige.

***

Text: Polizeiinspektion Barnim

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!