Parchim – Brand in einem Mehrfamilienhaus im Sägereiweg

feuerwehr-aktuellParchim (MV) – Am Abend des 07.02.2017, gegen 22:30 Uhr, kam es im Sägereiweg in Parchim zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus, bei dem sechs Personen durch Rauchgas leicht verletzt wurden.

Das Feuer brach nach bisherigen Erkenntnissen in einer Gemeinschaftsküche einer Wohnung im 1. Obergeschoss aus. Ein 19-jähriger Bewohner hatte eine Pfanne mit heißem Öl auf dem Herd vergessen, welches sich entzündete. Durch den Brand wurde die Küche stark beschädigt. Die Wohnung wurde durch die Rauchentwicklung verrußt.

Der Rauch breitete sich im gesamten Mehrfamilienhaus aus, so dass 14 Mieter evakuiert werden mussten. Zwei Bewohner wurden durch den Rettungsdienst vor Ort ambulant versorgt. Vier weitere Bewohner, darunter drei Kinder, mussten zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus Parchim gebracht werden.

Einige Wohnungen sind vorerst nicht weiter bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Parchim war mit 26 Kräften zur Brandbekämpfung im Einsatz.

Das Kriminalkommissariat Ludwigslust ermittelt derzeit wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!