suedwest-news-aktuell-pirmasensPirmasens – Am Donnerstag, 2. Februar 2017, findet um 17 Uhr in der Messe Pirmasens, Konferenzräume, die nächste Sitzung des Begleitausschusses des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ statt. Im öffentlichen Teil der Versammlung werden weitere Projektanträge vorgestellt und über den Stand der Einzelprojekte berichtet.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

Öffentlicher Teil

  • Begrüßung
  • Genehmigung Protokoll der letzten Sitzung
  • Jugendforum:
    • Sachstand
    • Mitarbeit Anna Arnold
    • Ziele und wie sie erreicht werden sollen
  • Info über Projekt „Gewaltfreie Kommunikation“
  • Weiterführende Projektangebote zur Thematik Streitkultur
  • Projektvorstellungen (wenn vorhanden)
  • Themenfeld Begleitausschuss:
    • BgA auf die Internetseite?
    • Wenn ja wie? (BgA-Mitglieder als Institution nennen?)
    • Vertreter für BgA-Mitglieder?
  • Projektideen aus dem BgA
  • Sonstiges
  • Verabschiedung der Gäste 

Nichtöffentlicher Teil

  • Austausch BgA
  • Alles was noch gesagt werden muss
  • Ggf Abstimmung

PS: Wir laden Sie herzlich zu der Sitzung ein und bitte um einen Terminhinweis in Ihren Lokalnachrichten.  

Kontakt Projekt „Demokratie leben!“:

Stefanie Rothhaar, Koordinierunsgs- und Fachstelle

stefanie.rothhaar@oktv-suedwestpfalz.de

Mobil: 01590-4517654

Hintergrundinformationen zum Projekt „Demokratie leben!“:

Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ will ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene fördern. Vereine, Projekte und Initiativen werden unterstützt, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen und insbesondere gegen Rechtsextremismus und Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus arbeiten. Darüber hinaus können auch andere Formen von Demokratie- und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, von politisierter oder vorgeblich politisch bzw. vorgeblich religiös legitimierter Gewalt, von Hass und politischer Radikalisierung Gegenstand präventiver Arbeit und damit Gegenstand der Förderung durch das Bundesprogramm sein.

Das Bundesprogramm besteht aus fünf Programmbereichen:

  1. Bundesweite Förderung lokaler „Partnerschaften für Demokratie“;
  2. Förderung von Demokratiezentren zur landesweiten Koordinierung und Vernetzung sowie von Mobiler, Opfer- und Ausstiegsberatung;
  3. Förderung zur Strukturentwicklung bundeszentraler Träger;
  4. Förderung von Modellprojekten

zu ausgewählten Phänomenen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) und zur Demokratiestärkung im ländlichen Raum;

  1. Förderung von Modellprojekten zur Radikalisierungsprävention.

www.demokratie-leben.de www.pirmasens.de/demokratie

***
Text: Stadt Pirmasens

Das könnte was für Sie sein ...

Pirmasens - Bundesprogramm „Demokratie leben!“http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/10/Südwest-News-Aktuell-Pirmasens-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/10/Südwest-News-Aktuell-Pirmasens--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinEventsPirmasensPolitik in RLPRheinland-Pfalz31.01.2017,Aktuell,Bundesprogramm,Demokratie leben!,Lokales,Nachrichten,News,PirmasensPirmasens - Am Donnerstag, 2. Februar 2017, findet um 17 Uhr in der Messe Pirmasens, Konferenzräume, die nächste Sitzung des Begleitausschusses des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ statt. Im öffentlichen Teil der Versammlung werden weitere Projektanträge vorgestellt und über den Stand der Einzelprojekte berichtet.Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:Öffentlicher TeilBegrüßung Genehmigung Protokoll...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt