Pirmasens – Musik am Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen in der Festhalle

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Pirmasens-RLP-Pirmasens – Die populäre Konzertreihe „Musik am Sonntagnachmittag“ findet am 11. November 2018 ihre Fortsetzung. Erneut lädt die Chorgemeinschaft Windsberg -­ in enger Zusammenarbeit mit Seniorenbüro und Kulturamt – ab 14 Uhr in die Pirmasenser Festhalle ein.

Ein musikalischer Blumenstrauß beliebter Melodien aus Film und Musical eröffnet den kurzweiligen Nachmittag, dargeboten vom gemischten Chor und dem Frauenchor. Mit einem Potpourri bekannter Volkslieder glänzt der Männerchor. Den Abschluss bilden aktuelle deutsche Hits, deren Palette sich von Titel wie „Tage wie diese“ bis hin zu „Hinter’m Horizont“ spannt. Dazu bringt der Junge Chor u.a. Werke von den Toten Hosen und Udo Lindenberg zu Gehör.

Im zweiten Programmteil wird sich die Festhalle in ein Café-Haus verwandeln, wenn die „Westricher Saloniker“ aufspielen. Das Instrumental-Sextett um Karl Sieber (Violine) und Arrangeur Manfred Schöpf (Piano) hat sich in den vergangenen acht Jahren zu einer festen Größe entwickelt. Zu den gewohnt harmonisch virtuosen Arrangements kann das Festhallen-Publikum bei Kaffee und Kuchen in Nostalgie schwelgen.

Auf einen Blick: Am 11. November 2018 heißt es ab 14 Uhr „Musik am Sonntagnachmittag“ in der Pirmasenser Festhalle. Eintrittskarten (Kaffee und Torte sind inkludiert) gibt es ab sofort zum Preis von zehn Euro beim Kulturamt (Tel: 06331/842352), beim Seniorenbüro der Stadt Pirmasens (Tel: 06331/78280) oder Robert Schreieck von der Chorgemeinschaft Windsberg (Tel: 06331/91100). www.chorgemeinschaft-windsberg.de

***
Stadt Pirmasens

 

Kommentare sind geschlossen.