Pirmasens – Wertstoffhof Ohmbach: Neueröffnung mit Tag der offenen Tür

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Pirmasens-RLP-Pirmasens – Wertstoffhof Ohmbach: Mit einem Tag der offenen Tür eröffnet der Wirtschafts- und Servicebetrieb der Stadt Pirmasens am Samstag, 30. Juni 2018, den neuen Wertstoffhof „Am Innweg“. Die Stadtverwaltung hat in das Projekt rund 1,1 Millionen Euro investiert.

Am Standort in der Ohmbach haben die Pirmasenser jetzt wieder die Möglichkeit neben Grünschnitt auch Wertstoffe abliefern zu können. Bei der neuen Anlage können die Bürger bequem über eine Rampe an die Containeröffnung heran fahren und die Wertstoffe direkt von oben einfüllen.

Als weitere Neuerung wird es auf dem Wertstoffhof eine Verschenk- und Tauschbörse, die „Gruschelkischd“, geben. Hier dürfen Gegenstände, mit Ausnahme von Elektrogeräten und Großmöbeln, abgegeben werden, die vom Besitzer nicht mehr benötigt werden, aber noch nicht kaputt und deshalb viel zu schade für den Müll sind. Wer im Gegenzug etwa einen neuen Gartenstuhl, ein Buch oder eine Blumenvase sucht, darf bei den in der „Gruschelkischd“ abgegebenen Sachen nach etwas Passendem stöbern und sein Fundstück kostenlos mit nach Hause nehmen.

Der Tag der offenen Tür beginnt um 10 Uhr. Die Pirmasenser sind eingeladen den neuen Wertstoffhof zu erkunden. Gegen 10.30 Uhr findet die offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis und Beigeordneten Michael Schieler statt. Im Anschluss lädt ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm zum Verweilen ein.

Neben Auftritten der TVP Cheerleader können sich Besucher auf musikalische und künstlerische Beiträge zum Abschluss der 21. Jugend-Kultur-Tage freuen. Sie finden in Kooperation mit der Jugend-Kultur-Werkstatt und dem Jugendhaus Pirmasens im Vorfeld der Veranstaltung statt. Die Abfallberatung bietet zudem spannende Bastelangebote sowie Führungen über das Gelände für Jung und Alt an. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Die Bewirtung mit Getränken, Pizza und anderen Leckereien übernimmt der benachbarte Verein TUS/DJK.

Im Rahmen des Tag der Daseinsvorsorge, welcher jedes Jahr am 23. Juni stattfindet und mit deutschlandweiten Aktionen begangen wird, möchte die Abfallentsorgung der Stadt bei der Eröffnung des Wertstoffhofs auch auf die Leistungen kommunaler Unternehmen aufmerksam machen. Die städtischen Mitarbeiter entsorgen zuverlässig den Abfall von rund 42 000 Bürgerinnen und Bürgern in Pirmasens. Dafür sind 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag im Einsatz. „Im Alltag werden die Leistungen der Daseinsvorsorge selten bewusst wahrgenommen – weil sie seit Jahrzehnten verlässlich funktionieren und die Menschen sich darum nicht sorgen müssen. Bei der Eröffnung des Wertstoffhofs laden wir dazu ein, diese Leistung ganz bewusst zu erleben“, erklärt Kerstin Trappmann, Abfallberaterin beim WSP.

Gerne können auch zur Eröffnung schon Gegenstände für die „Gruschelkischd“ mitgebracht werden. Eine Anlieferung von Wertstoffen „Am Innweg“ ist erst ab Montag, 2. Juli möglich, ab diesem Tag wird dann auch der alte Wertstoffhof „Am Staffelberg“ geschlossen sein.

Auf einen Blick: Öffnungszeiten Wertstoffhof „Am Innweg“: Montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr.

www.pirmasens.de/abfallberatung

***
Stadt Pirmasens

 

Kommentare sind geschlossen.