Plau am See – Flüchtige Täter nach Einbruch am Hellberg gestellt

Festnahme durch die Polizei -Plau am See (MV) – Am Freitag informierte gegen 14:25 Uhr ein 76-jähriger Geschädigter den Polizeinotruf über einen gerade stattfindenden Einbruch in sein Blockhaus am Hellberg an der Bundesstraße 192 (zwischen den Ortschaften Dobbertin und Goldberg).

Der Eigentümer beobachtete die Täter und deren Fahrzeug beim Verlassen des Tatortes und gab diese Erkenntnisse an die Polizei weiter. Sofort nahmen Polizisten der Dienststellen in Plau am See, Sternberg, Parchim und Ludwigslust die Suche nach den Tätern auf.

Durch eine gezielte Fahndung aller Einsatzkräfte konnte schließlich das Fluchtfahrzeug mit den beiden Tatverdächtigen (19 und 21 Jahre) angehalten werden. Der 21-jährige Fahrzeugführer stand augenscheinlich unter Einwirkung von Betäubungsmittel. Im Fahrzeug konnten Einbruchswerkzeuge sichergestellt werden.

Gegen beide tatverdächtigen Männer hat das Kriminalkommissariat Ludwigslust die Ermittlungen aufgenommen.

Einer der Tatverdächtigen ist der Polizei bereits wegen ähnlicher Delikte hinreichend bekannt.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.