Pohnsdorf – Wohnhausbrand in der Ortslage: Über 500.000 Euro entstanden

feuerwehr-aktuellPohnsdorf (MV) – Am 18.03.2018, gegen 15:15 Uhr, kam es zu einem Wohnhausbrand in der Ortslage Pohnsdorf.

Aus bisher unklarer Ursache geriet ein einzeln stehendes, neu renoviertes, mit Reet gedecktes Haus in Brand. Das Haus wurde vollständig durch die Flammen zerstört.

Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Der Sachschaden wird auf über 500.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

 

Kommentare sind geschlossen.