Polizei Neustadt / Wstr. warnt vor verdächtigen Anrufen durch falschen Polizeibeamten

Mittelrhein-Tageblatt - RLP-24.DE - Nachrichten aus Neustadt an der Weinstraße -Neustadt /Weinstraße – Am 12.07.2017 wurden im Zeitraum 22 bis 23 Uhr durch vornehmlich ältere Menschen im Bereich der Stadt Neustadt/ Wstr. gemeldet, dass sie verdächtige Anrufe erhalten haben.

Es meldete sich immer eine männliche Person, die vorgab, ein Polizeibeamter aus Neustadt zu sein. Es würde um einen Einbruch gehen und ob die Leute Geld zu Hause haben. In allen, der Polizei bekannten Fällen, erkannten die Angerufenen sehr schnell, dass es sich nicht um einen echten Polizeibeamten handelte und unterbrachen das Gespräch.

Die Polizei Neustadt/ Wstr. hat in der Folge ihre präventive Streifentätigkeit in diesem Phänomenbereich intensiviert.

Folgende Tipps Ihrer Polizei zum Verhalten bei verdächtigen Anrufen:

-Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt.
-Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben.
-Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
-Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!