Presseschau – Kölner Stadt-Anzeiger: Gabriel mahnt nach Festnahme von Deutschen zu Vorsicht bei Türkei-Reisen – „Türkei muss konsularische Betreuung ermöglichen“

Deutsche Presseschau - Aktuell - Mittelrhein-Tageblatt -Presseschau – Köln (NRW) – Nach der erneuten Festnahme von Deutschen in der Türkei hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) alle Bundesbürger zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.

„Ich kann jedem Bundesbürger in der derzeitigen Situation nur raten, sich vor einer Reise in die Türkei die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts sehr genau anzuschauen“, sagte Gabriel dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag-Ausgabe).

Das Auswärtige Amt wisse nicht, aus welchen Gründen die deutschen Staatsangehörigen in der Türkei festgehalten werden. „Wir erwarten, dass unseren diplomatischen Vertretungen die konsularische Betreuung ermöglicht wird.“ Eine offizielle Reisewarnung der Bundesregierung für die Türkei sei derzeit nicht vorgesehen, sagte ein Sprecher Gabriels.

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!