suedwest-news-aktuell-die-presseschauPresseschau – Köln (NRW) – Der Spitzel-Skandal um Imame des türkisch-islamischen Dachverbands Ditib zieht weitere Kreise. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagausgabe) wurden Angehörige eines deutschen Lehrers, der als Terrorist denunziert wurde, in der Türkei vom Geheimdienst mehrfach ausgehorcht und bedrängt.

Zwei entfernte Verwandte hätten das bestätigt und ihn eindringlich davor gewarnt, in die Türkei zu reisen, sagte der Mann, der in Deutschland geboren ist und als beamteter Lehrer an einer allgemeinbildenden Schule arbeitet.

Ob den anderen vier Lehrern aus NRW, die ebenfalls bei der türkischen Religionsbehörde Diyanet denunziert wurden, Ähnliches widerfahren ist, ist unklar.

Insgesamt standen 28 Personen und elf Institutionen in den Dossiers, die von Ditib-Predigern nach Ankara geschickt wurden. Die Diyanet sprach in einer Stellungnahme davon, dass einige Religionsbeauftragte „ihre Verantwortung überschritten“ hätten. Ihre Amtsdauer in Deutschland sei „vorzeitig beendet“ worden.

Die Religionsbehörde bleibt bei ihrer Darstellung, dass das Schreiben mit der Aufforderung, Informationen über Sympathisanten der Gülen-Bewegung heranzuschaffen, versehentlich an die deutschen Ditib-Imame verschickt worden sei.

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

Presseschau - Kölner Stadt-Anzeiger: Spitzel-Skandal um Imame des türkisch-islamischen Dachverbands Ditib zieht weitere Kreisehttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Die-Presseschau-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Die-Presseschau--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutsche PresseschauDeutschland-NewsNRW05.02.2017,Aktuell,des türkisch-islamischen Dachverbands,Ditib,Kölner Stadt-Anzeiger,Nachrichten,News,Presseschau,Spitzel-Skandal um Imame,zieht weitere KreisePresseschau - Köln (NRW) - Der Spitzel-Skandal um Imame des türkisch-islamischen Dachverbands Ditib zieht weitere Kreise. Nach Informationen des 'Kölner Stadt-Anzeiger' (Montagausgabe) wurden Angehörige eines deutschen Lehrers, der als Terrorist denunziert wurde, in der Türkei vom Geheimdienst mehrfach ausgehorcht und bedrängt.Zwei entfernte Verwandte hätten das bestätigt und ihn eindringlich...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt