Presseschau – Mitteldeutsche Zeitung: Merseburgs OB fordert: Land soll Horte übernehmen

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Politik -Presseschau – Halle (ST) – Zur Entlastung der oft klammen Kommunen hat Merseburgs Oberbürgermeister Jens Bühligen eine Reform bei der Kinderbetreuung gefordert.

Gegenüber der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe) erklärte der Chef der Saalekreis-CDU: Die Grundschulen – und damit das Land – sollten die Horte übernehmen. Diese Änderung solle möglichst schon mit der anstehenden Novelle des Kinderförderungsgesetzes (Kifög) erfolgen. Bisher sind die Kommunen für die Horte zuständig. Bühligen regte zudem an, über eine kostenlose Hortbetreuung nachzudenken.

Der OB argumentierte, durch den Schritt könne die aktuelle bestehende Trennung zwischen Hortnerinnen und Pädagogischen Mitarbeitern wegfallen. Das komplett in Landeshand befindliche Personal könne dann effektiver für eine Ganztagsbetreuung eingesetzt werden.

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

 

 

Kommentare sind geschlossen.