Presseschau – Neue Westfälische: 46 Islamisten in NRW in Haft

Presseschau aus Deutschland - Aktuell -Presseschau – Bielefeld (NRW) – Insgesamt 46 radikale Islamisten befinden sich nach Angaben des neuen NRW-Justizministers zurzeit in Straf- oder Untersuchungshaft. Das berichtete die in Bielefeld erscheinende „Neue Westflälische“ (Freitagausgabe).

Aus der Antwort des Minister auf eine Kleine Anfrage der Grünen, die der Zeitung vorliegt, geht außerdem hervor, dass 20 der Betroffenen bereits wegen terroristischer Straftaten oder schwerer staatsgefährdender Straftaten verurteilt sind. Die anderen 26 sitzen wegen solcher Vorwürfe in Untersuchungshaft.

Bei allen 46 handelt es sich um Männer. 14 Strafgefangene, die meisten ebenfalls wegen der genannten Delikte verurteilt, werden im Rahmen des Aussteigerprogramms Islamismus betreut. Das Programm richtet sich an stark radikalisierte Islamisten, auch an Rückkehrer aus Kriegsgebieten und wegen entsprechender Straftaten verurteilte Häftlinge, die häufig auch als sogenannte Gefährder eingestuft sind.

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!