Presseschau – NOZ: Trotz Niederlage: Simone Lange kündigt weiteres Engagement in der SPD an

Flensburgs OB will sich erst einmal von den Strapazen des Wahlkampfes erholen.

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Politik -Presseschau – Osnabrück (NI) –  Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange hat trotz der Niederlage um den Parteivorsitz angekündigt, sich weiter in der SPD zu engagieren. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montag) sagte die 41-Jährige, sie sei von ihrem Wahlergebnis von 28 Prozent „positiv überrascht“.

„Klar, ich wollte gewinnen. Aber dass mich jetzt fast jeder Dritte gewählt hat, freut mich auch“, sagte Lange. Zu bundespolitischen Ambitionen wollte sie sich nicht äußern. Als Oberbürgermeisterin werde sie „natürlich weitermachen“ erklärte sie.

„Alles andere kann ich noch nicht sagen. Ich werde mich jetzt erst mal ein paar Tage von den Strapazen des innerparteilichen Wahlkampfs erholen. Aber weiter engagieren werde ich mich in der SPD auf jeden Fall“, sagte Lange.

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

 

 

Kommentare sind geschlossen.