Presseschau – Rheinische Post: Bosbach fordert Auftrittsverbot für Erdogan auch nach der Bundestagswahl

Mittelrhein-Tageblatt - Die Deutsche Presseschau - AktuellPresseschau – Düsseldorf (NRW) – Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich für ein lang anhaltendes Auftrittsverbot für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland ausgesprochen. „Erdogan ist seit langer Zeit dabei, die Türkei mit aller Macht in ein autoritäres Regime zu verwandeln“, sagte Bosbach der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

„Wenn das weiter so bleibt, kann für Auftritte in Deutschland kein Platz sein, bei denen er diese Politik bewerben dürfte“, sagte der CDU-Politiker. „Das muss auch über die Bundestagswahl hinaus gelten.“ Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hingegen vorgeschlagen, Wahlkampfauftritte nur drei Monate vor Wahlen im Ausland generell zu verbieten.

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!