Presseschau – Rheinische Post: Komödiantin Anke Engelke schaut keine Horrorfilme

Stars und Sternchen - Aktuell -Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Schauspielerin und Komödiantin Anke Engelke (51) hat noch nie einen Horrorfilm gesehen. „Das ist für mich das schlimmste Genre der Welt“, sagte sie der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

„Dass dieses Genre so erfolgreich ist, das raffe ich nicht“, sagte sie weiter. Sie respektiere, dass es das gibt, das gehöre zur Vielfalt. „Aber ich verstehe es nicht“, sagte Engelke.

„Genausowenig wie Ballerfilme. Ich verstehe nicht, dass wir uns für Amnesty International stark machen, für Frieden und gegen Krieg sind, und dann schaut man freiwillig Filme, in denen Menschen getötet werden. Kapier ich nicht.“

Der WDR zeigt am Donnerstag (22.40 Uhr) die Reportage „Sowas wie Angst – Eine Suche mit Anke Engelke“.

www.rp-online.de

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

 

 

Kommentare sind geschlossen.