Presseschau – Rheinische Post: NRW-Landtag soll neues Museum für Landesgeschichte vorbereiten

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Die Regierungsparteien CDU und FDP in NRW wollen der Geschichte des bevölkerungsreichsten Bundeslandes ein neues Museum widmen. Analog zum berühmten „Haus der Geschichte“ in Bonn, das die gesamte Republik thematisiert, soll in Düsseldorf ein „Haus der Landesgeschichte“ entstehend.

So steht es in einem gemeinsamen Entwurf von CDU und FDP im Landtag für einen fraktionsübergreifenden Antrag, der der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe) vorliegt.

Darin heißt es: „Der Landtag setzt eine parteiübergreifende Planungsgruppe ,Geschichte, Politik und Demokratie Nordrhein-Westfalens‘ ein, welche Vorbereitungen schaffen soll, das Geschichtsbewusstsein zu fördern. Dies umfasst auch die Vorbereitungen eines ,Hauses der Geschichte Nordrhein-Westfalens'“.

Die SPD beriet den Antrag gestern in ihrer Fraktion. CDU-Fraktionschef Bodo Löttgen sagte der Zeitung: „Das Museum wäre ein schönes Geschenk zum 75. Geburtstag des Landes im Jahr 2021.“

Rheinische Post
Redaktion

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

 

 

Kommentare sind geschlossen.