Presseschau – Rheinische Post: Piloten von Air Berlin erhalten trotz Insolvenz volles Gehalt

Deutsche Presseschau - Aktuell - Mittelrhein-Tageblatt -Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Trotz Insolvenz erhalten die Piloten von Air Berlin weiter ihr volles Gehalt. Dies hat der Gläubigerausschuss des Unternehmens bereits bei seiner ersten Sitzung am 23. August entschieden. Danach stockt Air Berlin das von der Bundesagentur für Arbeit genehmigte Insolvenzgeld von monatlich 6350 Euro im Monat so auf, dass alle Mitarbeiter – also nicht nur die Piloten – ihr bisheriges Gehalt weiter erhalten.

„Sonst hätte es vielleicht viel früher viele Krankmeldungen gegeben“, sagte ein Pilot der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. Ein Betriebsrat von Air Berlin, der mit dem unmittelbaren Flugbetrieb nichts zu tun hat, erläuterte die Entscheidung so: „Der Betrieb soll unbedingt aufrechterhalten werden, weil sonst die wichtigen Start- und Landerechte gefährdet wären. Also wurde entschieden, die Gehälter aufzustocken.“ Laut Informationen unserer Redaktion erhalten damit viele Piloten Monatsgehälter von mehr als 10.000 Euro erst einmal weiter.

www.rp-online.de

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!