Presseschau der Politik -Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Entlastung für Familien: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble(CDU) hat angekündigt, dass die Union Familien in der kommenden Wahlperiode durch die spürbare Anhebung von Kindergeld und Kinderfreibeträgen um jährlich acht Milliarden Euro entlasten will.

„Wir wollen das Kindergeld um 25 Euro pro Monat erhöhen, das sind 300 Euro im Jahr. Der Kinderfreibetrag soll entsprechend angehoben werden“, sagte Schäuble der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

„Wir wollen in zwei Stufen erreichen, dass das steuerfreie Existenzminimum für Kinder genauso hoch ist wie für Erwachsene“, betonte Schäuble. „Der erste Schritt soll gleich zu Beginn der Legislaturperiode kommen, also möglichst schon 2018. Der zweite Schritt soll bis zum Ende der Wahlperiode erfolgen.“

Schäuble betonte:
„Durch die Anhebung des Kindergelds und des Kinderfreibetrags entlasten wir Familien am Ende durch beide Schritte um rund acht Milliarden Euro im Jahr.“

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Presseschau-der-Politik-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Presseschau-der-Politik--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutsche PresseschauDeutschland-NewsNRWPolitik08.09.2017,Acht Milliarden Euro Entlastung,Aktuell,für Familien pro Jahr,Nachrichten,News,Politik,Presseschau,Rheinische Post,Schäuble:,SozialesPresseschau - Düsseldorf (NRW) - Entlastung für Familien: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble(CDU) hat angekündigt, dass die Union Familien in der kommenden Wahlperiode durch die spürbare Anhebung von Kindergeld und Kinderfreibeträgen um jährlich acht Milliarden Euro entlasten will.'Wir wollen das Kindergeld um 25 Euro pro Monat erhöhen, das sind 300 Euro...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt