Presseschau – Saarbrücker Zeitung: Ex-Harald-Schmidt-Redakteur Andrack rechnet mit Jan Böhmermann ab: „Noch mal in die Humorschule gehen“

Mittelrhein-Tageblatt - Die Deutsche Presseschau - AktuellPresseschau – Saarbrücken (SL) – Der frühere Redaktionsleiter der Harald-Schmidt-Show, Manuel Andrack, hat mit dem TV-Satiriker Jan Böhmermann abgerechnet. Dieser gehe „zu primitiv“ vor, sagte Andrack in einem Interview mit der Saarbrücker Zeitung (Montag-Ausgabe).

„Als alter Witzexperte kann ich nur sagen: Sechs. Hinsetzen. Und noch mal in die Humorschule gehen“, erklärte Andrack, der zeitweise regelmäßig als ,,Sidekick“ in der Harald-Schmidt-Show aufgetreten war. Böhmermann habe nicht verstanden, wie Ironie gehe, so Andrack.

„Sie funktioniert eigentlich durch Totlobung.“ Die Witze Böhmermanns über das Saarland in seiner ZDF-Neo-Sendung seien „an Ärmlichkeit nicht zu überbieten“, sagte Andrack, der selbst inzwischen im Saarland lebt: „Das war Regel Nummer eins bei Harald Schmidt. Man sucht sich Gegner ab USA, der Papst aufwärts aus.“

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!