Presseschau der Politik -Presseschau – Hamburg – Nach stern-Informationen wirft der AfD-Bundesvorstand Frauke Petry Datenklau vor. Das oberste Parteigremium hat in einem schriftlichen Umlaufverfahren beschlossen, die frühere Vorsitzende deswegen zu verklagen. Die AfD vermutet, dass Petry sich am Parteimanager bedient hat, dem Programm, mit dem die AfD ihre Mitgliederdaten verwaltet. Die Anschriften und Telefonnummern von knapp 30.000 AfD-Mitgliedern sind von hohem Wert, wenn man wie Petry und Pretzell eine Konkurrenzpartei aufbauen will.

Frauke Petry hatte die AfD vergangene Woche gemeinsam mit ihrem Mann Marcus Pretzell verlassen, der bis dahin NRW-Landeschef war. Sie behält ihre beiden Abgeordnetenmandate im sächsischen Landtag und im Bundestag. Auch Pretzell will weiterhin im Landtag von Nordrhein-Westfalen und im Europaparlament sitzen. Einige wenige Abgeordnete sind Petry und Pretzell bereits gefolgt.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Presseschau-der-Politik-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Presseschau-der-Politik--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutsche PresseschauDeutschland-NewsHamburgPolitik06.10.2017,AfD will gerichtlich gegen,Aktuell,Frauke Petry vorgehen,Nachrichten,News,Politik,Presseschau,stern,Vorwurf DatenklauPresseschau - Hamburg - Nach stern-Informationen wirft der AfD-Bundesvorstand Frauke Petry Datenklau vor. Das oberste Parteigremium hat in einem schriftlichen Umlaufverfahren beschlossen, die frühere Vorsitzende deswegen zu verklagen. Die AfD vermutet, dass Petry sich am Parteimanager bedient hat, dem Programm, mit dem die AfD ihre Mitgliederdaten verwaltet. Die Anschriften...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt