Presseschau – Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur AfD und dem Verfassungsschutz

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Kommentar -Presseschau – Stuttgart (BW) – Zwar kann man in der Tat die Frage stellen, warum die Kommunistische Plattform in der Linkspartei beobachtet wird, die unbestreitbar vorhandenen rechtsextremen Strömungen in der AfD aber nicht.

Dass aber ausgerechnet der Verfassungsschutz in Bayern, wo im Oktober Landtagswahl ist, aufs Tempo drückt, irritiert dann doch. Geht es hier vor allem darum, politisch unliebsame Konkurrenz zu stigmatisieren? Die AfD-Wähler dürften das so empfinden.

Gerade jene, die so tun, als würden sie mit der Ausgrenzung der AfD diesem Land etwas Gutes tun, spalten es noch weiter.

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

 

 

Kommentare sind geschlossen.