Presseschau – WAZ: NRW-Unternehmer kritisieren Wirtschaftspolitik von Union und SPD

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Wirtschaft -Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Wirtschaftspolitik: Der Verband Unternehmer NRW sorgt sich um die zukünftige wirtschaftspolitische Ausrichtung Deutschlands.

“Viel zu sehr wird derzeit wieder über neue soziale Wohltaten und viel zu wenig darüber debattiert, wie wir unsere Zukunft sichern. Jamaika ist auch deshalb gescheitert, weil es nicht gelungen ist, eine gemeinsame Zukunftsvision für unser Land zu entwickeln”, sagte Verbandspräsident Arndt G. Kirchhoff der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagausgabe).

Nötig sei ein neues Grundempfinden für die Bedeutung der Wirtschaft. “Leider kann ich eine solche Geisteshaltung für die Zukunft Deutschlands gegenwärtig auch in der Union noch nicht richtig erkennen”, kritisierte Kirchhoff.

Der SPD warf er eine “Haltung der verschränkten Arme” vor. Die aktuellen wirtschafts- und sozialpolitischen Forderungen der Sozialdemokraten seien “ein tiefer Blick in den verteilungspolitischen Rückspiegel”.

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

 

 

Kommentare sind geschlossen.