Ratingen – Einfamilienhaus “Am Roland” nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ratingen-NRW-Ratingen (NRW) – In der Nacht wurde ein Einfamilienhaus in der Straße Am Roland in Ratingen-Hösel durch einen Brand schwer beschädigt. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Anbau, die Flammen hatten sich bereits auf das Dach des Gebäudes ausgebreitet.

Glücklicherweise konnten die Bewohner das Gebäude unverletzt verlassen. Trotz massivem Löschangriff von innen und aussen breitete sich der Brand auf den gesamten Dachstuhl aus. Das Gebäude wurde dadurch schwer beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar.

Während der Löscharbeiten wurde die Familie vom Rettungsdienst betreut. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die fünfköpfige Familie kam zunächst bei Nachbarn unter. Die Feuerwehr Ratingen war mit 70 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr, der Löschzüge Hösel-Eggerscheidt, Mitte und Lintorf im Einsatz.

Weiterhin waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes der Städte Ratingen und Heiligenhaus beteiligt.

Die Nachlöscharbeiten dauern zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch an.

OTS: Feuerwehr Ratingen

 

Kommentare sind geschlossen.