Ratingen – Verkehrshinweis: Neue Fahrbahndecken für Maubeuger Ring und Am Roten Kreuz

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ratingen-NRW-Ratingen (NRW) – Das Tiefbauamt der Stadt Ratingen nutzt die verkehrsärmere Zeit während der anstehenden Osterferien und saniert aufgrund von Straßenschäden ab Montag, 26. März 2018, die Fahrbahndecken der Straßen Maubeuger Ring und Am Roten Kreuz. Dabei werden Einbauteile ausgetauscht, die Fahrbahn wird vier Zentimeter tief abgefräst und eine neue Asphaltschicht aufgebracht. Es handelt sich um eine Straßenunterhaltungsmaßnahme, für die kein Straßenbaubeitrag erhoben wird.

Der Maubeuger Ring wird bis zum Ende der Osterferien (8. April 2018) fertiggestellt sein. Im Anschluss daran wird die Fahrbahndecke des Wilhelmrings erneuert; danach schließlich werden noch die Sanierungsarbeiten in der Bahnstraße fertiggestellt. Zu letzteren Maßnahmen wird das Tiefbauamt noch in gesonderten Mitteilungen nähere Informationen bekanntgeben.

Für die jetzt anstehenden erforderlichen Arbeiten muss der Maubeuger Ring aufgrund nicht ausreichender Fahrbahn-Breite vollständig gesperrt werden. Daher fährt die Rheinbahn während der gesamten zweiwöchigen Bauzeit eine Umleitung. Hierzu informiert die Rheinbahn in einer eigenen Pressemitteilung. Für den Autoverkehr wird eine großräumige Umleitung über die Ringe ausgeschildert (u.a. Freiligrathring, Europaring, Dürerring, Stadionring etc.). Für die gesamte Bauzeit wird die Bahnstraße und die Mülheimer Straße nur für den Anliegerverkehr befahrbar sein.

Die Sanierung der Straße „Am Roten Kreuz“ beginnt ebenfalls am Montag, 26. März, und dauert – geeignete Witterung vorausgesetzt – insgesamt ca. acht Wochen. Dabei wird die Straße von Süden nach Norden in insgesamt vier Abschnitte unterteilt. Die Arbeiten werden im ersten Abschnitt unter Vollsperrung ausgeführt und reichen von der Kreuzung Kaiserswerther Straße bis zur Borsigstraße. Der zweite Bereich erstreckt sich von der Borsigstraße bis zur Straße „Alter Kirchweg“. Hier reichen die vorhandenen Fahrbahnbreiten aus, um den Verkehr in Einbahnstraßenreglung von Norden nach Süden aufrecht zu erhalten. Der dritte Bauabschnitt reicht von der Straße „Alter Kirchweg“ bis zur Harkortstraße. Zum Schluss wird der Bereich zwischen der Harkortstraße und der Kreuzung Jägerhofstraße saniert. Dabei wird der dritte und vierte Bauabschnitt unter Vollsperrung ausgeführt.

Die Busse der Rheinbahn fahren eine entsprechende Umleitung. Auch hier wird die Rheinbahn eine eigene Pressemitteilung veröffentlichen. Das Tiefbauamt macht bereits jetzt darauf aufmerksam, dass Straßenbauarbeiten generell in hohem Maße witterungsabhängig sind und diese sich daher bei andauernd schlechtem Wetter in der Ausführung verschieben können.

Nähere Informationen zu den beiden Straßenbaumaßnahmen werden zeitnah auf der Homepage der Stadt Ratingen (www.ratingen.de unter „Baustellenmanagement“) sowie in der App “Ratingen APPsolut“ bereitgestellt.

Tiefbauamt

Stadt Ratingen

—————————————–

Stadt Ratingen – Der Bürgermeister
Büro des Bürgermeisters – Pressestelle
Eutelis-Platz 3
40878 Ratingen

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.