Zeugenaufruf der Polizei

Einsatz für den Rettungsdienst -Rheinfelden – Am 31.03.2017, gegen 21:15 Uhr, kam es in der Friedrichstraße in Rheinfelden zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 51-jähriger Motorrollerfahrer fuhr mit seinem Leichtkraftrad vermutlich in alkoholisiertem Zustand von einem Grundstück auf die Fahrbahn der Friedrichstraße. Dort kollidierte er mit einem auf der Fahrbahn fahrenden PKW. Der 41-jährige Autofahrer versuchte noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Bei dem Unfall zog sich der Kradfahrer schwerste Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Zeugen werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat Weil am Rhein, Tel. 07621/98000, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte was für Sie sein ...

Rheinfelden - Schwerer Verkehrsunfall in der Friedrichstraßehttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBaden-WürttembergPolizei01.04.2017,Aktuell,Baden-Württemberg,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Rheinfelden,Schwerer Verkehrsunfall in der FriedrichstraßeZeugenaufruf der Polizei Rheinfelden - Am 31.03.2017, gegen 21:15 Uhr, kam es in der Friedrichstraße in Rheinfelden zu einem schweren Verkehrsunfall.Ein 51-jähriger Motorrollerfahrer fuhr mit seinem Leichtkraftrad vermutlich in alkoholisiertem Zustand von einem Grundstück auf die Fahrbahn der Friedrichstraße. Dort kollidierte er mit einem auf der Fahrbahn fahrenden PKW. Der...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt