Rostock – Körperliche Auseinandersetzung in der Stadtmitte

Nachrichten-aus-der-Stadt-Rostock-Aktuell-Rostock (MV) – Am 12.01.2018 kam es gegen 19:15 Uhr in der Kröpeliner Straße auf Höhe des Mc Donalds zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen litauischer Herkunft.

Ein Zeuge beobachtete, wie der 28-jährige Tatverdächtige mehrfach mit seinen Fäusten auf den 34-jährigen Geschädigten einschlug. Nachdem dieser zu Boden ging, trat der Täter noch mehrfach mit den Füßen zu.

Anschließend flüchtete der Täter zusammen mit seiner weiblichen Begleitung in Richtung des Rostocker Hofes. Der Geschädigte suchte Zuflucht im nahegelegenen Mc Donalds. Aufgrund der Hinweise mehrerer Augenzeugen konnte der Täter kurze Zeit später durch die Polizei am Hinterausgang des Rostocker Hofes gestellt werden.

Er verhielt sich kooperativ und wies einen Atemalkoholwert von 2,35 Promille auf. Hintergrund der Auseinandersetzung war nach seinen Angaben eine bestehende Streitigkeit wegen einer bestimmten Frau. Aufgrund der Alkoholisierung wurde bei dem Tatverdächtigen eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Tat wurde von einem weiteren Zeugen mit einem Handy aufgenommen, so dass ein zusätzliches Beweisvideo sichergestellt werden konnte.

Der Geschädigte war ebenfalls stark alkoholisiert und wies einen Wert von 2,44 Promille auf.

Er kam mit einem Hämatom an der Schläfe und leichten Schmerzen davon.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.