Rostock – Raub auf Rostocker Universitätsplatz

Deutsches Tageblatt - News aus Rostock -Rostock (MV) – Am 27.10.2017 befanden sich gegen 22:50 Uhr zwei junge Männer (16 und 18 Jahre) auf dem Universitätsplatz in Rostock, als sie aus einer Personengruppe heraus angegriffen wurden.

Nachdem der Jüngere der beiden vergeblich um Feuer gefragt wurde, sprühte ihm ein Unbekannter Reizgas ins Gesicht. Im Anschluss wurde dem Geschädigten seine Jacke vom Leib gerissen und entwendet.

Sein Begleiter wurde von einem weiteren Täter mit einer abgebrochenen Flasche angegriffen und an der Hand verletzt, als er diese schützend vor das Gesicht hob. Im Anschluss flüchtete die Gruppierung in Richtung Kröpeliner Tor.

Die beiden Geschädigten, welche aus Gambia und Guinea stammen, gaben an, dass die Täter arabischer Herkunft waren. Die entwendete Jacke wurde in der Nähe wieder aufgefunden. Allerdings fehlte die darin befindliche Brieftasche mit Bargeld und Ausweis.

Die Absuche nach den Tätern verlief erfolglos.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

 

Kommentare sind geschlossen.